L’Ange Sans Dieu (2021) (Single)

„L’Ange Sans Dieu“ ist die erste von vier Singles, die die Veröffentlichung des Albums „Where I Lived, And What I Lived For“ 2021 begleiten.

Der Song hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und stammt noch aus meiner Zeit mit Maggie’s Woodfeet – good old days! Er erschien 1994 auf dem Album „On Any Other Day“, welches wir seinerzeit bei HISTORIA, einem kleinen Indie-label aus Bochum, veröffentlich haben. Verlegt wurde das Stück beim damaligen Alstermusikverlag, heute BuddeMusic (Berlin).

Mir hat der Song immer schon ganz besonders gut gefallen und ich habe ihn – damals wie heute – immer gerne live gespielt. Mit der  Zeit (und ohne Band) hat sich der Grundcharakter aber ein wenig verändert, weniger rhythmusbetont, eher riffbetont. Ich hatte deshalb schon die letzten Jahre immer wieder einmal mit dem Gedanken gespielt, dieses Lied zu aktualisieren und neu aufzunehmen. Alleine, es hat sich nie ergeben, bzw. es hat nie so richtig in die Konzepte der vergangenen Alben gepasst. Jetzt aber 2021 passt es für mich! Dieses Jahr nämlich mache ich ziemlich genau 20 Jahre Solomusik, feiere also quasi „20 Jahre Michael Weisshaupt als Solokünstler“. Na, wenn das kein Grund ist! Und so schlägt „L’Ange Sans Dieu“ quasi die Brücke von meiner Band-Vergangenheit in die Gegenwart bzw. Zukunft.

Das Photo stammt übrigens von Roland Deason (https://unsplash.com/@rolanddeason), auf dessen Bilder ich beim Stöbern auf Unsplash gestoßen bin und dessen Polaroids mir super gefallen!

Produziert von Michael Weisshaupt
Photo: Roland Deason

© Michael Weisshaupt, 2021

„L’Ange Sans Dieu“ hören auf Soundcloud